Home > Referenzen> Corporate Publishing>Phosphat >
weitere Projekte
  • BROSCHÜRE

    Phosphat

    Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

    Phosphat ist neben Kali und Stickstoff einer der wichtigsten Nährstoffe in der Landwirtschaft. Er kann nicht durch andere Stoffe ersetzt werden und ist damit unverzichtbar für die weltweite Pflanzenproduktion. Phosphatdüngemittel werden heute in der industriellen wie auch in der kleinbäuerlichen Landwirtschaft flächendeckend angewendet. Ein übermäßiger Einsatz von Phosphatdüngemitteln kann mit ökologischen Gefahren verbunden sein, ein Phosphatmangel hingegen führt zu einer Verarmung der Ackerböden und zu Ertragsverlusten. Beides kommt – je nach Region – weltweit vor.

    Das Angebot und die Nachfrage von Phosphat und Phosphatdüngemitteln sind stark konzentriert. Zwei Drittel aller Phosphatdüngemittel werden in China, Indien und Brasilien verbraucht. Die wichtigsten Phosphatproduzenten sind China, Marokko und die USA. Insgesamt ergeben sich große regionale Unterschiede. Viele Industrie- und Schwellenländer verwenden Phosphatdüngemittel schon seit Jahrzehnten. Sie haben heute sehr gute Phosphatgehalte in ihren landwirtschaftlichen Flächen. Da in vielen Entwicklungsländern dagegen nur unzureichend gedüngt wird, sind die Böden dort häufig nährstoff- und insbesondere phosphatarm. Gerade hier können mineralische Phosphatdüngemittel die Bodenfruchtbarkeit verbessern und so wesentlich dazu beitragen, die landwirtschaftliche Produktivität zu steigern.

    Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit ergeben sich auf der lokalen Ebene verschiedene Handlungsmöglichkeiten. Unter Beachtung der Gegebenheiten vor Ort kann der Einsatz von mineralischen und organischen Düngemitteln mit Anbau-, Produktions- und Bewässerungsmethoden so kombiniert werden, so dass eine nachhaltige Intensivierung der landwirtschaftlichen Produktion möglich wird.

    Medium: 

    Broschüre, Format: DIN A4,
    Umfang: 32 S., Druckauflage: 250 St., Online-PDF

    Leistungen: 

    Textredaktion, Korrektorat, Gestaltung und Prepress

© BlockDesign - Agentur für Kommunikation (2023)