Home > Referenzen> Referenzprojekte>Alte Schwarzbunte und Sattelschweine – gefährdete Rassen in Brandenburg >
weitere Projekte
  • CORPORATE PUBLISHING

    Alte Schwarzbunte und Sattelschweine – gefährdete Rassen in Brandenburg

    Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg

    Die Vielfalt der belebten Natur schwindet Jahr für Jahr. Die Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten ist lang. Wenn es sich um große, wildlebende Tiere handelt, ist die öffentliche Wahrnehmung hoch. Befragungen ergaben, dass viele nicht wussten, dass es inzwischen eine Reihe von gefährdeten Nutztierrassen gibt. Statistisch gesehen stirbt weltwelt alle zwei Wochen eine Nutztierrasse aus. Dem Diktat der Ökonomie gehorchend wird sie verdrängt von einer der spezialisierten Hochleistungsrassen, die aufgrund optimierter Zucht und Futterbereitstellung bessere Wachstums- und Reproduktionsraten aufweisen.

    Gerade aber die alten Nutztierrassen zeichnen sich dadurch aus, dass sie über die Jahrhunderte an ihre Umgebung angepasst wurden, oft sehr genügsam sind, seltener krank werden und in der Landwirtschaft meist mehrere Funktionen erfüllen. Ihre Eigenschaften repräsentieren den Charakter der Landschaft, in der sie leben. Mit dem Verschwinden alter Nutztierrassen geht dieses Erbe von Generationen von Bäuerinnen und Bauern und damit ein Teil der ländlichen Kultur verloren. Sicher noch gravierender ist der Verlust von genetischen Eigenschaften, die sich in Zukunft nützlich erweisen können, wenn es um die Bekämpfung von Tierkrankheiten, um Reaktionen auf die Klimakrise und nicht zuletzt auch Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten geht.

    In dieser Publikationen werden in Brandenburg alte heimische Nutztierrassen vorgestellt, um deren Haltung und Verbreitung zu unterstützen.

    Medium: 

    Broschüre, Format: 21,0 x 19,5 cm, Umfang: 112 + 4 Seiten

    Leistungen: 

    Bildredaktion, Bildbearbeitung, Gestaltung, Grafik, Prepress und Erstellung einer barrierefreien Online-Datei (BITV 2.0)

© BlockDesign - Agentur für Kommunikation (2023)