• CORPORATE PUBLISHING

    Urbane Mobilität – Strategien für lebenswerte Städte

    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH
    Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

    Am 25. September 2015 wurde auf dem UN-Gipfel in New York die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Sie ist ein Weltzukunftsvertrag und soll helfen, allen Menschen weltweit ein Leben in Würde zu ermöglichen. Die Agenda 2030 soll Frieden fördern und dazu beitragen, dass alle Menschen in Freiheit und einer intakten Umwelt leben können. Die Agenda 2030 ist getragen vom Geist einer neuen globalen Partnerschaft – eine Einteilung in "Geber" und "Nehmer" oder in "erste", "zweite" und "dritte Welt" wird abgelöst vom Gedanken der gemeinsamen Verantwortung für Menschen und Planeten. Ein Entwicklungsziel der Agenda 2030 sind nachhaltige Städte und Gemeinden.

    Derzeit lebt bereits die Mehrheit der Weltbevölkerung in Städten. Bis zur Mitte des 21. Jahrhunderts werden voraussichtlich sogar zwei Drittel der Erdbewohner in urbanen Zentren leben. Schon allein deshalb sind die Städte zentrale Akteure für das Erreichen der nachhaltigen Entwicklungsziele. Dort wird sich entscheiden, ob die Agenda 2030 Realität wird oder nicht, ob Städte als lebenswert gelten oder nicht. Dafür brauchen die Menschen dort Wohnungen und Arbeit, Essen und Gesundheitsdienste, Wasser und Energie. Sie wollen ihre Kinder zur Schule schicken und ihren Alltag mit Sport und Kultur bereichern. Für all das müssen sie mobil sein, sie müssen sich in ihrer Stadt fortbewegen können. Diese Mobilität weiterhin vor allem dem Pkw- und Mopedverkehr zu überlassen, wäre verheerend. Die Föderung nachhaltiger Mobilitätskonzepte ist für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit deshalb ein besonders wichtiges ­Anliegen – auch im Hinblick auf die großen globalen ­Fragen wie Ressourcen- und Klimaschutz.

    Diese Broschüre zeigt, welche Strategie die deutsche Entwicklungszusammenarbeit bei urbaner Mobilität verfolgt und welche Kriterien sie bei ihrer Förderung anlegt. 

    Medium: 

    Broschüre, Format: DIN A4, Umfang: 24 Seiten

    Leistungen: 

    Textredaktion, Gestaltung, Grafik, Prepress

© BlockDesign Kommunikation & Medien (2017)